Das Flex Gleis 9106 von Fleischmann

Das Flex Gleis (9106) von Fleischmann ist eine super Erfindung und ist für Analog- und Digital-Modellbahnen und deren Steuerung bestens geeignet. Mit dem 777mm langen Gleis für Spur N oder mit dem 800mm langen Gleis für die Spur HO lassen sich sehr gut und günstig lange Stecken überwinden. Durch die Flexibilität der Gleise sind auch kleine Kurven möglich und Hindernisse können ganz unkompliziert umbaut werden. Ein weiteres Highlight ist das Schotter auf dem die Gleise für die Modelleisenbahn untergebracht sind und die Optik in der III. Epoche. Die Verarbeitung ist, wie von Fleischmann gewohnt, einwandfrei und hochwertig. Die Preise sind recht unterschiedlich. Laut Hersteller ist der Preis bei 11,40 Euro und bei Amazon liegt der Preis meistens bei 10,40 Euro. Aber vor kurzem habe ich die N-Flex-Gleise beim Spiel&Freizeit für 8,99 Euro je Stück gekauft. Eine weitere Möglichkeit wäre auch die Modelleisenbahnabteilung von Conrad, also der Markenshop, wobei Amazon oft die günstigere Wahl ist.

Aber es gibt auch Nachteile, so sind nach dem Biegen des Gleises die beiden Schienen unterschiedlich lang. Das passiert durch den unterschiedlichen Radius und so müssen beide optimal angepasst werden, damit die Passgenauigkeit gegeben ist. Auch der Biegeradius ist begrenzt und kann nicht so stark gebogen werden, wie feste vorgebogene Gleise. Bei der Montage muss oft abschnittsweise das Gleis montiert oder aufgebracht werden, da sich das lange Gleis oft nicht komplett in der Endposition halten lässt. Aber das hört sich schlimmer an, als es eigentlich ist.


Fazit: Auch bei den kleinen Nachteilen, liebe ich diese Flex Gleise. Denn sie sind für den Bau und die Montage einer Modelleisenbahn fast unerlässich und erleichtern das Leben ungemein. So entfällt das auwendige puzzeln mit kleinen Gleisteilen und man schafft viel Strecke in kurzer Zeit.

Flex Gleis von Fleischmann

Quelle: Fleischmann.de

 

 

 

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*