Ferngesteuerter Panzer Leopard 2A6

Erstmal etwas zur Geschichte des Leopard 2A6 von Tamiya. Der Leopard 2 ist ein Kampfpanzer der in Deutschland entwickelt und hergestellt wird. Als Nachfolger der 1. Version des Leopards wird er seid 1979 produziert. Durch die stetige Veränderung der Anforderungen an den Leopard 2 musste dieser sich im gesamten Produktionszeitraum ständig weiterentwickeln, wodurch die diversen optionalen Nachrüstmöglichkeiten und Spezifikationen entstanden. Gerade durch den Verkauf der Kampfpanzer in das Ausland wurden einige zusätzliche Veränderungen durchgeführt. So besitzt die A6 Variante eine längere Kanone und zusätzliche Elektronik, sowie eine erweiterte Panzerung. Einst war der Leopard 2 das Rückrad der Bundeswehr, aber durch neue Einsatzkriterien und die zusätzlichen Auslandseinsätze wurden die Stückzahlen weit zurückgefahren. Aktuell verwenden die NATO-Länder Deutschland, Dänemark und Kanada den Leopard 2 und seit dem ISAF-Einsatz ist dieser auch in Afghanistan eingesetzt.

Technische Details des ferngesteuerten Leopard 2A6

Der Panzer von TAMIYA ist eine vollwertige Nachbildung im Maßstab 1:16 des Leopard 2A6
. Durch das Soundmodul werden alle Geräusche dargestellt (Fahr- und Motorgeräusch, Waffen- und Turmantriebsgeräusch und Abschussknall der Kanone). Wie beim Original wird auch beim Modell die Heckabweiserfunktion durch das Anheben der Kanone simuliert. Beim Abschuss der Kanone erscheint an der Mündung ein Lichtblitz und der Panzer zuckt kurz um den Rückschlag nachzuahmen. Anschließend geht die Kanone des Modellpanzers in die Ladeposition zum Nachladen.

Die DMD-Kontroll und T-07 Multifunktionseinheit sind das Herzstück den Leopard Modellpanzers. Sie simuliert und koordiniert die Rückstoßeinheit, das Mündungsfeuer, die Heckabweiserfunktion und beinhaltet die Geschwindigkeitsregelung der beiden Motoren im Inneren des ferngesteuerten Kampfpanzers. Tamiya hat auch an die detailgetreue Beleuchtung gedacht und alle sichtbaren Lampen mit Leuchtmittel versehen. Der Akku wird über den abnehmbaren Turm gewechselt, wodurch eine sehr große Öffnung entsteht. Diese Öffnung ist optimal für alle Arbeiten im Panzermodell und bietet viel Platz und zusätzliche Möglichkeiten zur Erweiterung. Denn Modellbauer sind ja selten zufrieden und lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen.

Das Panzermodell von Tamiya setzt komplett neue Maßstäbe, egal ob mit der Detailtreue, dem Realitätsgrad und die vielen Zusatzfunktionen. Im Funktionsmodellbau ist Tamiya mit dem ferngesteuerten Leopard 2 Panzer ein Quantensprung gelungen der seines Gleichen sucht.

Technische Daten:
Länge 688 mm
Breite 237 mm
Höhe 186 mm
Radstand 358 mm
Gewicht 4750 g

Der Antrieb des ferngesteuerten Leopard 2A6

Als Bewegungsart stehen dem Modellpanzer aus dem Hause Tamiya die Vorwärts- und Rückwärtsfahrt zu Verfügung, zusätzlich kann dieser sich nach Links und Rechts drehen, dass natürlich auch auf der Stelle. Der Antrieb erfolgt über die zwei Ketten, die jeweils mit einem 540er Motor versehen sind. Die Lenkung wird durch die Unterschiedliche Geschwindigkeit der beiden Einzelgliederketten ermöglicht. Nicht wie bei billigen Modellpanzern über ein separates Rad am Unterboden. Die separaten Kettenpolster sorgen für eine ordentliche Federung bzw. Dämpfung und bringen die Ketten jederzeit auf den Boden zurück.

Leopard 2A6 fernsgesteuerter Panzer

Der ganze ferngesteuerte Leopard 2

Leopard 2A6 fernsgesteuerter Panzer

Hier sind die Original Leopard 2 zu sehen

Leopard 2A6 fernsgesteuerter Panzer

Der ferngesteuerte Leopard 2 von der Seite

Leopard 2A6 fernsgesteuerter Panzer

Tamiya Leopard 2 von hinten

Leopard 2A6 fernsgesteuerter Panzer

Die Kette des ferngesteuerten Leopard 2

Leopard 2A6 fernsgesteuerter Panzer

Die Antriebseinheit des ferngesteuerten Leopard 2

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*