Fliegendes Modellauto – Zukunft und Extravaganz

Fliegende Drohnen oder fahrende Modellautos sind heute keine Seltenheit mehr. Aber eine Kombination aus beidem schon. So hat ein Student aus den USA, genau von der University of Southhampton, ein solches Flug-Modellauto entwickelt. Das ist nicht nur etwas Besonderes, sondern könnte auch der Schritt in eine andere Transportrichtung sein und wenn der Student Glück hat, verändert er die Transportindustrie von Grund auf.

Dieses vierrädrige, ferngesteuerte Modell ist grundsätzlich wie ein Quadrocopter aufgebaut. Zusätzlich befinden sich jeweils ein Rad um die einzelnen Rotoren, also insgesamt vier Räder, die sich dann am Boden drehen und das Fahrzeug bewegen. Ein weiterer Vorteil der Räder ist der Schutz. Bei einem Absturz fangen die Räder das Modell auf und kein Rotor geht kaputt.

Die Entwicklung war ähnlich kompliziert, wie die eines Quadrocopters. Zusätzlich musste der Student auch auf die Rotorstellung bei Stillstand achten, denn die Rotoren müssen längs zur Fahrtrichtung stehen und dürfen nicht Quer abgestellt werden. Ansonsten würde das den Fahrbetrieb beeinflussen. Dieses Modell könnte in Zukunft auch auf reelle Fahrzeuge übertragen werden, auch wenn das jetzt noch Zukunftsmusik ist.

Aktuell möchte der Student das Produkt gerne patentieren lassen. Leider fehlt ihm dafür noch das notwendige Kleingeld. Dieses sammelt er aber über die Croudsourcing Plattform Kickstarter. Also wer ihn unterstützen möchte kann das gerne tun.

 

 

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*