Was ist ein Quadcopter?

Was ist ein Quadcopter?

Bei so genannten Quadcoptern handelt es sich, ähnlich wie bei Modellflugzeugen um kleine Luftfahrzeuge. Entstanden sind sie aus den, meist zu militärischen Zwecken zum Einsatz kommenden Drohnen. Es handelt sich damit quasi um Drohnen für die private Nutzung. Die Quadcopter sind dabei unbemannt und werden vom Boden aus, mit einer Fernsteuerung bedient. Aus dem ursprünglichen Verwendungszweck der Drohnen hat sich damit ein ganz neues Hobby entwickelt, welches zunehmend Anhänger findet. Die Quadcopter sind ausgesprochen vielseitig einsetzbar. In der Zukunft sollen sie beispielsweise zur Auslieferung von Paketen, Briefen oder Medikamenten genutzt werden. Die größeren Zusteller sind bereits dabei diese Möglichkeit zu testen und massentauglich zu machen. Die bekanntesten Hersteller von Quadcoptern sind Parrot und Dji Innovations. Bei ihnen finden sich ganz unterschiedliche Modelle, von guter Qualiät und Verarbeitung, sowohl für Anfänger, als auch für echte Experten.

Die in einem Quadcopter verbaute Technik und die Steuerung

Ein Quadcopter ermöglicht durch seine vier Rotoren einen maximalen Flugspaß. Dabei drehen sich zwei Propeller im und zwei Propeller gegen den Uhrzeigersinn. Dadurch kann er sich stabil in der Luft halten und auch anspruchsvolle Manöver problemlos ausführen. Die Propeller werden direkt, über ein Getriebe, durch einen elektrischen Motor betrieben. Dieser zieht seine Leistung aus einem Lithium- Polymer Akku. Durch diesen kann der Quadcopter erstaunliche Mengen anheben, trotz seiner kleinen Größe und seines geringen Gewichts. Die Auftriebssteuerung erfordert, was im Modellflug selten ist keine mechanische Komponente. Sie erfolgt einzig und allein durch die Erhöhung oder Verringerung der Drehzahl des Elektromotors. Dadurch sinkt oder steigt der Quadcopter.

Unterscheidung der Quadcopter nach dem Preis

Unterschieden werden kann zwischen Modellen, welche komplett montiert und flugfähig erstanden werden können und jenen, die selbst, ganz nach Wunsch montiert werden. Erstere richten sich vor allem an Einsteiger und noch Unerfahrene, da diese Quadcopter wesentlich kostengünstiger sind. Jedoch haben die günstigeren Modelle auch Nachteile. Ein Beispiel, das den Flugspaß trüben kann ist die mangelnde Eigenschaft weitere Strecken zurück zulegen. Auch sind diese Modelle oft sehr leicht und damit kaum nutzbar, wenn ein stärkerer Wind herrscht. Die Modelle, welche im mittleren bis hohen Preissegment angeordnet sind eignen sich auch für eine gewerbliche Nutzung. Als besonders nützlich erweisen sich diese Quadcopter, wenn sie mit einer Kamera ausgestattet werden. Somit können Objekte problemlos von oben betrachtet werden. Gerne genutzt wird diese Technik in der Landwirtschaft, um weitläufige Felder überblicken zu können. Diese verfügen darüber hinaus auch oft über einen, in die Drohne integrierten Empfänger für GPS Daten. Dadurch kann ein systematischer und später lückenlos konstruierbarer Einsatz des Quadcopters erfolgen.

Rechtliche Lage

Damit das beliebte Hobby der Quadcopternutzung keine rechtlichen Probleme nach sich zieht sollten jedoch noch kurz erwähnt werden, dass der Ort der Nutzung überaus entscheidend ist und deshalb beachtet werden sollt. Wird ein Quadcopter benutzt sollte dies nicht in der Nähe eines Flughafens, Militärstützpunktes oder anderen Orten geschehen, an denen ausdrückliche Verbote für die Nutzung von Drohnen bestehen. Gerade falls es sich um ein Modell mit integrierter Kamera handelt sollte dies Beachtung finden.

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*